4K ist gekommen um zu bleiben

Als 4K oder UHDTV vor knapp 3 Jahren seinen ersten „grossen“ Auftritt auf der NAB hatte, gab es viele kritische Stimmen die dieser Technologie das gleiche Schicksal wie der Entwicklung des 3D-Fernsehens voraussagten. Nun, diese Stimmen sind verstummt. 4K ist auf der NAB nicht nur omnipräsent und bereits als „Standard“ gesetzt, sondern wird in einigen Bereichen, wie z.B. bei Sportübertragungen, bereits von 8K überholt. 2K oder HDTV ist ungefähr so attraktiv wie das Croissant vom Vortag.
Auch wenn keiner der Hersteller davon ausgeht das TV-Stationen in nächster Zeit auf die Verbreitung von 4K-Inhalten umstellen, so steht jedoch fest, das die Produktion von „nicht-live“ Sendungen schnell auf den 4K Standard umgestellt werden wird.
Anders sieht die Situation bei Anbietern wie Netflix, Youtube oder Amazon aus. Diese bieten bereits schon jetzt Inhalte in 4K Auflösung an und werden damit eine nicht zu unterschätzende Erwartungshaltung bei den Konsumenten auslösen, die über kurz oder lang auch die  TV-Stationen unter Zugzwang setzen werden. Die rasante Zunahme von 4K-fähigen Fernsehern in den Wohnzimmern wird diese Entwicklung noch beschleunigen. Wer glaubt mit der Umstellung auf HD eine Verschnaufpause bekommen zu haben, hat sich geirrt.

Der Preisverfall bei den Kameras im 4K-Segment ist daher nicht mehr aufzuhalten. Hat Blackmagic mit der URSA im letzten Jahr ein deutliches Zeichen gesetzt, so doppelt man jetzt gleich mit 2 neuen Produkten nach.

URSA Mini
URSA Mini

Die URSA Mini

Mit der URSA Mini und der Micro Cinema Kamera ergeben sich ganz neue und kostengünstige Möglichkeiten der 4K-Filmproduktion.

Die URSA Mini existiert in 2 Versionen, als 4K und als 4.6K Kamera. Wie bereits bei der URSA lässt sich auch hier der Sensor vom Anwender einfach auswechseln bzw. aufrüsten. Die URSA Mini bietet in beiden Versionen 16 Blendenstufen und erlaubt Aufnahmen bei voller Auflösung von bis zu 60 Frames per Second. Für eine unterbrechungsfreie Aufnahme sorgen 2CFast 2.0 Speicherkarten. Sobald eine Karte voll ist, wird die Aufnahme auf der 2ten Karten weitergeführt, während man die 1. Karte gegen eine neue austauschen kann.

Die Preise für die Ursa Mini beginnen bei knapp unter 3.000$ für die 4K-Version mit EF-Adapter und reichen bis 5.500$ für die 4.6k Version mit PL-Adapter

Auflösung der Ursa Mini
Auflösung der Ursa Mini

 

Die Micro Cinema Kamera

Mit der Micro Cinema Kamera sichert sich Blackmagic, unter anderem, den Anschluss an den lukrativen „Drohnen-Markt“. Drohnen sind, wie bereits gestern erwähnt, DAS Thema der NAB.

Ursa Mini Gehäuse
Ursa Mini Gehäuse

Die Blackmagic Micro Cinema Camera vereint die modernste Miniaturisierungs-Technik und einen einzigartigen Expansionsport in einem Digitalfilmkamera-Design. Des Weiteren können lassen sich eigene maßgeschneiderten Rigs für die Steuerung und das Monitoring aus der Ferne bauen. Das Kameragehäuse ist kaum größer als ein Micro-Four-Thirds-Bajonett – kleinere Kameras mit professionellen Objektiven gibt es nicht. Das Gehäuse präsentiert sich in einer leichtgewichtigen robusten Magnesiumlegierung, strapazierfähig genug, um überall zu drehen – vom Meeresboden bis in die Stratosphäre und darüber hinaus! In montierter Stellung bedient man die Micro Cinema Camera direkt über die Tasten an der Gerätevorderseite oder per Fernsteuerung, wenn sie sich außer Reichweite befindet.
Mit einem Super 16, Full HD 1080, Global Shutter Sensor mit 13 Blendenstufen bietet diese Mini-Kamera exzellente Bildqualität.
Ein reichhaltiges Zubehör an Befestigungshalterungen komplettiert den Markteintritt.

Der Preis für Mini Cinema Kamera liegt in den USA bei 995$

Anschlüsse
Anschlüsse

 

Anwendungsbeispiel
Anwendungsbeispiel

 

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s