Grösser – Schärfer – Smarter

Grösser, schärfer und intelligenter (= smarter) sind die Fernseher der neuen Generation die, glaubt man den Herstellern, jetzt jeder haben muss.  War man vor ein einigen  Jahren mit einem 40-Zoll HD-Fernseher noch der „König vom Block“, so erntet man heute vom Nachbarn nur noch ein mitleidiges Lächeln. Also weg mit dem Teil in die Gästetoilette und dafür im Wohnzimmer schnell aufgerüstet. Alles unter 60 Zoll Bildschirmdiagonale ist eher was für’s Kinderzimmer. Die Standards (welche die Hersteller gerne setzen möchten) liegen bei 75 oder 80 Zoll. Wer will und über die notwendigen finanziellen Mittel verfügt,  kann aber immer noch eins drauflegen. Die grössten kommerziell verfügbaren Exemplare bringen es auf über 103 Zoll (oder >2,60m) Bildschirmdiagonale.

Ultra-HD liefert mit 3.840 x 2.160 Pixel gegenüber  Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixel  durch die 4 mal höhere Auflösung megascharfe Bilder. Neue Technologien sorgen für noch mehr Kontrastschärfe und noch brilliantere Farben.  Samsung stellte auf der Messe Bildschirme in OLED-Technologie (Organic Light Emitting Diode) vor,  die neben der Tatsache das sie gekrümmt sind, auch in Punkto Leuchtkraft und Kontrast alles andere in den Schatten stellen. Dazu gehört allerdings auch der Preis, denn für den 55 Zoll Fernseher darf man immerhin 8.000 € auf den Tisch legen. Gekrümmte Bildschirme gleicher Technik wurden auch von LG für 100€ weniger vorgestellt.

Samsung OLED von der Seite
Samsung OLED von der Seite

Einen sehr innovativen Ansatz stellte Loewe mit einer Designstudie vor. Dabei werden die Hauptkomponenten (TV-Tuner, Mediacenter, Verstärker, usw) in Form von hexagonalen Bausteinen aneinander gruppiert. Es ist auch eine „Platte“ gleicher Form vorgesehen die automatisch Bilder und Videos von Smartphones ausliest sobald diese darauf gelegt werden.

Loewe Designstudie
Loewe Designstudie

Die Komponenten selbst sollen über Wifi bzw. Glasfaser mit den Komponenten verbunden werden.  Ein portabler, batteriebetriebener Bildschirm lässt sich einfach überall dort platzieren wo er gerade gebraucht wird.  Die Lautsprecher sind z.B. in der Stehlampe verbaut und der grosse Screen lässt sich variabel im Regal verschieben.

Loewe Designstudie
Loewe Designstudie

Ultra-HD hat den Hype um 3-D abgelöst. Leider hat die  3-D Euphorie sich nicht den Wunschvorstellungen der Hersteller entsprechend durchgesetzt. Es drückt eben schon etwas auf die Stimmung wenn die ganze Familie beim fernsehen mit dunkler Brille wie eine Blues Brothers Fangruppe aussieht. Jetzt also ultra hochauflösend. Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings (noch). Es fehlt an hochauflösenden Inhalten. Natürlich gibt es schon einige Filme in 4K-Auflösung, aber eben noch nicht genug um die Masse der Konsumenten zu begeistern. Und bis sich die ersten Fernsehsender dazu durchringen werden in 4K zu übertragen, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Die Kosten für die Bearbeitung, Archivierung und Übertragung liegen um einiges höher als bei der gerade etablierten Full-HD (2K) Auflösung. Die nächsten 12 Monate werden zeigen ob Ultra-HD ein Produkt für die Massen wird oder etwas für die „early adopter“ bleibt.

Jetzt haben wir also superhochauflösende, gekrümmte Bildschirme die (glaubt man den Herstellern)  einen den Kinobesuch unnötig machen. Die Bedienung dieser hightech Wunder ist aber nach wie vor alles andere als einheitlich. Während einige  Hersteller auf eine Sprachsteuerung setzen, versuchen es andere mit Gesten.  Die meisten setzen aber nach wie vor auf die altgewohnte Fernbedienung. Es ist gar nicht so einfach neue Bedienkonzepte einzuführen wenn die Kunden sich schon ein bisschen komisch vorkommen wenn sie mit dem Fernseher reden sollen oder Teletubbie-Style vor dem Flatscreen herumhüpfen müssen um das Programm zu wechseln.

Abschliessend wage ich zu sagen das Fernsehen auf jeden Fall grösser, leuchtstärker und kontrastreicher wird, der Zeitpunkt dafür aber noch nicht unmittelbar bevorsteht.  Aber bis Weihnachten hat es ja noch paar Monate 🙂

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s