Das wahre Leben!

Days von Wander
Days von Wander

Es gibt bereits viele Apps und Services die es erlauben den Rest des Universums an erlebten Augenblicken teilhaben zu lassen. Die App „Days“ von Wander ist eine von ihnen und doch ganz anders.

Bei Days geht es nicht darum sich lange zu überlegen welches Bild (nach eingehender Bearbeitung) nun mitgeteilt werden soll. Mit Days werden über einen Zeitraum von 24 Stunden Schnappschüsse erstellt die den Verlauf eines kompletten Tages dokumentieren. Häufig eröffnen sich interessante Momente erst im Nachhinein und im Überblick des grösseren Zusammenhangs.
Eine von Wander durchgeführte Analyse bereits bestehender Dienste wie z.B. Instagram zeigte das viele Aufnahmen nicht gleich veröffentlicht werden und das ein zeitverzögertes „Mitteilen“ durchaus akzeptiert ist.  Der Gründer von Wander, Jeremy Fisher, ist davon überzeugt das es eine grosse Diskrepanz gibt ,zwischen den z.B. auf Instagram veröffentlichten Bildern und den besten (dokumentierten) Momenten eines Tages.
 
Der Tag in "Days"
Der Tag in „Days“

Um diesen Überblick des Tages sicherzustellen können dies aufgenommenen Bilder auch erst am Ende eines Tages, oder  genauer gesagt bis 5:00 am Morgen des darauffolgenden Tages, mitgeteilt werden. Damit ist sichergestellt das auch Nachtschwärmer wichtige Eindrücke dem „richtigen“ Tag zuordnen.  Um einen unverfälschten Eindruck des Tages zu vermitteln erlaubt es Days daher auch nicht Bilder aus der Galerie oder einem Photoalbum zu verwenden. Es können also nur Bilder mitgeteilt werden die mit der App selbst gemacht wurden. Eine Bearbeitung oder die Verwendung von Filtern ist damit ausgeschlossen. Das Vermitteln des  puren, unverfälschten Lebens ist also gesichert. Mit Days gemachte Bilder lassen sich im Photoalbum des Smartphones zu weiteren Verwendung  abspeichern.

 
Manchmal ist man einfach so überwältigt, das man eine ganze Reihe von Bildern der gleichen Situation macht. Diese „Bilderreihen“ werden von Wander automatisch zu animierten GIFs zusammengefügt. Die GIF’s lassen sich  im Nachhinein bearbeiten, d.h. man kann sie kürzen, aufteilen oder auch einfach einzelne Aufnahmen löschen. Das Löschen einzelner Bilder vor der Veröffentlichung  gilt natürlich für alle Aufnahmen.

Es geht bei Days nicht darum die schönsten Bilder auszuwählen sondern mit möglichst vielen Bilden das Erlebte eines Tages zu dokumentieren. Ein Zeitstempel auf jeden Bild ermöglicht den schnellen und einfachen Überblick. Am Ende eines (hoffentlich vollständig) dokumentierten Tages lassen sich die Bilderreihen dann über einen von Wander bereitgestellten Service oder andere soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Tumblr bereitstellen.

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s